Aubinger Lohe

81249 München


Die Aubinger Lohe ist ein beliebtes Waldgebiet im Westen von München zwischen Aubing und Lochhausen.

Der kleine und der große Böhmerweiher liegen in diesem herrlichen Stückchen Natur. Während der kleinere der beiden als unberührtes Biotop vielen Lebewesen ein ruhiges Zuhause bietet, wird der große Böhmerweiher zum Baden und Erholen genutzt. In seiner Mitte findet man auch eine kleine Insel, zu der es sich hinüberschwimmen lässt.


Auch die beiden Flüßchen Lohwiesengraben und der Erlbach fließen durch die Wiesen und Wälder der Aubinger Lohe.

Hinweis: Es gibt also immer wieder Gewässer in diesem Gebiet. Deshalb sollte man kleine Kinder ganz besonders gut beaufsichtigen.

 

Auf dem "Teufelsberg", einem etwa 25m großen Hügel mitten in der Lohe, lässt es sich im Winter herrlich rodeln und wer der Natur noch näher kommen möchte, kann einen 8km langen Naturkundelehrpfad entlang gehen.

Richtig austoben können sich die Kinder dann auf dem riesigen Spielplatz mit weiten Grünflächen, großen Klettergerüsten, einem Karussell, Rutsche und vielem mehr.

 

Zünftig einkehren kann man in der Waldwirtschaft Bienenheim mit Biergarten im Westen der Lohe.

Die Lohe selbst erreicht man gut mit der S-Bahn entweder an der Haltestelle Aubing (S4) oder der Haltestelle Lochhausen (S3). Wer mit dem Auto anreist kann in der Ziegeleistraße parken. Hier befindet sich auch der Kinderspielplatz (Ziegeleistraße 14).

 

Fazit: Ob zum Spazieren gehen, Drachen steigen lassen, Joggen, Radfahren oder oder oder. Die Aubinger Lohe muss man einfach einmal besucht haben. Wer dort ist: Tief durchatmen! Und genießen!




Eure Meinung

Du warst schon in der Aubinger Lohe?

Dann berichte uns von Deinem Erlebnis dort.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0