Königsseeschifffahrt

83471 Schönau am Königssee, Seestraße


Der Königssee bzw. dessen Promenade und die Ablegestelle für die Schifffahrt sind über die Seestraße nur zu Fuß zu erreichen. Es steht ein großer, kostenpflichtiger Parkplatz zur Verfügung oder man kann selbstverständlich auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus) anreisen.

 

Nach einem kurzen Fußweg von ca. 5 Minuten erreicht man die Uferpromenade und kann sich nun entscheiden: Links am Seeufer entlag und den schönen Fußweg zum Malerwinkel hinauf nehmen (Achtung: Der Weg wird steil), rechts herum über eine hölzerne Fußgängerbrücke bis zur Eisarena oder direkt auf eines der schönen Boote zur Überfahrt über den Königssee.

 

Tipp: Wenn reger Andrang herrscht lohnt es sich, ein Ticket bis nach Salet zu buchen und damit teilweise meterlange Schlangen beim Ablegen in St. Bartholomä zu umgehen. So kann man a) den ganzen See genießen und b) vermeidet lange Wartezeiten.

 

Kinderwagen können grundsätzlich mit genommen werden. Da die Boote nicht allzu groß sind, ist das Platzangebot aber eingeschränkt.




Preise für die Schifffahrt:

  • Königssee › St. Bartholomä hin und zurück: 14,80 €
  • Königssee › Salet hin und zurück:17,80 €
  • Königssee › Kessel hin und zurück: 10,50 €
  • Königssee › St. Bartholomä (oder umgekehrt) einfach: 8,00 €
  • Königssee › Salet (oder umgekehrt) einfach: 9,50 €
  • Königssee › Kessel (oder umgekehrt) einfach: 5,50 €
  • St. Bartholomä › Salet hin und zurück: 5,00 €
  • St. Bartholomä › Salet (oder umgekehrt) einfach: 3,00 €
  • St. Bartholomä › Kessel (oder umgekehrt) einfach: 3,00 €
  • Hunde: 3,50€
  • Kinder bis 5 Jahre auf allen Linienfahrten frei
  • Kinder von 6 bis 17 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung (auf volle 10 Cent aufgerundet) auf den Erwachsenenpreis
  • Preis Familienkarte für 2 Erwachsene und 4 Kinder von 6-17 Jahren:
    • Königssee › St. Bartholomä und zurück: 37,00 €
    • Königssee › Salet und zurück: 44,50 €

Website: www.seenschifffahrt.de/koenigssee/fahrplan/fahrplan-und-fahrbetrieb

 

Fazit: Die Überfahrt ist zwar nicht günstig aber umweltfreundlich, bringt viel Spaß und ist äußerst beeindruckend. Außerdem hat man nur so die Möglichkeit, sich z.B. St. Bartholomä anzusehen und das Echo zu hören. Die Mitarbeiter der Königsseeschifffahrt waren alle sehr nett und die Erzählungen auf dem Schiff informativ und auch persönliche Fragen und Gespräche möglich. Ich kann es von meiner Seite nur empfehlen, dieses einmalige Erlebnis einmal mitzumachen.



Eure Meinung

Hast Du auch schon einmal mit dem Boot auf dem Königssee übergesetzt?

Wie hat es Dir gefallen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0