Oase Steinerskirchen

86558 Hohenwart


Hier kommt ein schöner Beitrag von Regina Betz aus Schrobenhausen.

Regina ist Tagesmutter und mit ihren Tageskindern immer viel in der Natur unterwegs.

www.tagesmutter-schrobenhausen.de

Danke für Deinen Tipp, Regina!


Zu viel Stress? Zu wenig Zeit für sich?
Da weiß ich eine Lösung! :-)
Die Oase Steinerskirchen. Schnell zu erreichen und Erholung garantiert. Wenn es auch nur eine Stunde ist die man im Alltag abzwacken kann. Das Auto auf dem Parkplatz abstellen und los gehts. Es gibt einen prima Weg der einmal um den ganzen Berg führt. Dauert keine halbe Stunde. Aber die Seele kann baumeln und man kann mal so richtig durchatmen.


Ich gehe diesen Weg gerne mit den Kindern und habe das Gefühl, daß auch ihnen der Zauber dieses Ortes bewusst ist. Jeder der Steinerskirchen kennt wird mir das bestätigen.

 

Obwohl ich schon lange Zeit meinen Ausflüge mit den Tageskindern dorthin mache, bin ich nie abgebogen und dem Schild "Friedensglocken" gefolgt. Ich hatte jedoch vor einiger Zeit das Glück, ein Wochenende in Steinerskirchen verbringen zu dürfen und habe erst da die Friedensglocken wahrgenommen und erklärt bekommen. Die Geschichte die dahintersteht hat mich persönlich tief berührt und ich habe mittlerweile vielen Menschen davon erzählt die ebenso berührt waren.


Einfach mal hinfahren und die Glocken klingen lassen (ist erlaubt, jedoch sollte kein Blödsinn gemacht werden) . Schön ist es wenn man bevor man die Glocken klingen lässt einen positiven Gedanken mit hinaus schickt. Für einen lieben Menschen, für jedermann oder nur für sich selbst.


Und wenn man dann zurückgeht biegt man links ab und geht am Ententeich vorbei. Da gibt jetzt im Frühjahr für die Kids jede Menge zu sehen. Enten, Frösche und Fische und für die Großen eine Bank für eine Pause. Ideal natürlich mit einer kleinen Brotzeit.
"


"Bomben zu Friedensglocken"

 

In Kriegszeiten wurden Kirchenglocken immer wieder zu Waffen geschmiedet.Dass es auch anders herum geht beweisen die Friedensglocken, die zum Weltjugendtag 2005 im Rahmen des "Tages des sozialen Engagements" entstanden - aus Fliegerbomben des 2. Weltkriegs.




Eure Meinung

Du warst schon in der Oase Steinerskirchen?

Wie hat es Dir gefallen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0