Wimmbachklamm

83486 Ramsau bei Berchtesgaden, Rotheben 2


Im Nationalpark Berchtesgaden, in Ramsau kann man in der Wimmbachklamm, zwischen Hochkalter und Watzmann, ein herrliches Naturschauspiel erleben. Hier rauschen, je nach Jahreszeit und Schmelzwassermenge, enorme Wassermassen die steilen Felswände herab. Sie stürzen, strudeln und schäumen, während die staunenden Besucher das von erhabenen Holzstegen beobachten können.

 

In Ramsau kann man auf einem großen Parkplatz an der Wimmbachbrücke parken und von dort aus zum Eingang der Klamm aufsteigen. Die Klamm ist nur von unten betretbar und verfügt an Ein- und Ausgang über Drehkreuze. Ist man einmal hindurch, kann man nicht mehr zurückkehren - aber herrlich weiter wandern und je nach Wunsch zu einer längeren Wanderung aufbrechen. Wer einen kürzeren Weg wünscht, kann auf einem Rundweg von ca. 25 Minuten durch ein schönes Waldgebiet zum Parkplatz zurücklaufen.

 

Der Weg durch die Klamm führt über zahlreiche Holzstufen, vom Spritzwasser nasse, rutschige Wege und ist deshalb nicht kinderwagengerecht. Kleine Kinder packt man am besten in Tragen/Kraxen.

 

Die Klamm selbst ist mit ihren 200 Metern übrigens schnell durchwandert und somit für kleinere Kinder eine angemessene Tour. Wir bleiben immer wieder stehen und nutzen Aussichtsplattformen, um innezuhalten und jeden Moment zu genießen.

 

Achtung: Ein Besuch in der Klamm erfordert zwingend ein großes Maß an Vorsicht. Meine kleinen Kinder sichere ich bei jedem Klammbesuch und bei abschüssigen Wegen auf Wanderungen mit Klettergeschirr und Seil! Es passieren leider jedes Jahr schlimme Unfälle, weil Besucher unvorsichtig sind und die raue Natur unterschätzen. Deshalb: Kinder immer gut sichern, auf den Wegen bleiben und nicht rennen. (Das ist bei uns von Kleinauf ein Grundgesetz in den Bergen!) Sicherheit geht immer vor!

 

Zum Einkehren und Verschnauffen bieten sich die Wimbachgrieshütte, das Wimbachschloss oder das Wirtshaus Hocheck an. Wir nutzen gerne das Wirtshaus Hocheck, da es auf dem Weg zwischen Parkplatz und Klamm sehr praktisch gelegen ist. Zudem ist das Essen ausgezeichnet und die Bedienung auffallend herzlich. Die Preise sind der Qualität angemessen.


Öffnungszeiten:

  • 14. April bis 1. November von 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • Witterungsbedingte Änderungen möglich
Öffnungszeiten:
  • Kinder bis 6 Jahre frei
  • Erwachsene und Jugendliche 2,50€
    • mit Gästekarte 2,-€

Website: www.berchtesgaden.de/wimbachklamm

 

Fazit: Wenn wir in der Nähe sind, besuchen wir die Wimmbachklamm immer wieder. Die starken Wasserfälle und das rauschende Wasser im Zusammenspiel mit der tiefen Schlucht ist ein beeindruckendes Naturschauspiel. Meine Kinder sind immer wieder ganz angetan und wir sprechen im Anschluss viel darüber. Ich genieße es, meinen Kindern die Kraft der Natur näher zu bringen - und spreche mit Ihnen auch über die Gefahren. Für uns ein besonders schöner Ort, um schon den Kleinsten eine gewisse Demut und gleichzeitig Bewunderung gegenüber der Natur nahezubringen.