Zeiss Großplanetarium

10405 Berlin, Prenzlauer Allee 80


Das Zeiss Großplanetarium, eines der beiden Großplanetarien in Berlin, befindet sich sehr zentral und ist auch öffentlich serh gut erreichbar, da es direkt an der S-Bahnstation "Prenzlauer Allee" liegt.

Es zeigt neben den klassischen Sternenhimmelprojektionen auch atemberaubende 3D-Filme. Dank modernster Technik fliegt der Besucher gefühlt gleich mit ins Weltall und erhält wissenschnschaftliche Erklärungen und ausführliche Erläuterungen über die Geheimisse unseres Sonnensystems.

 

Nach umfassenden Umbauarbeiten, die von 2014 bis Mitte 2016 andauerten, wartet das Planetarium nun sehr modern und frisch renoviert auf seine Besucher. Alles ist gepflegt und auf dem neuesten Stand.

 

Moderatoren führen live durch die Vorführung, während die Besucher es sich in Sesseln bequem machen können, und ihren Blick in den Himmel richten. Auch werden die Kinder bei den Kindervorstellungen schön mit einbezogen. So macht der  Besuch Spaß!

 

Hinweis: Für kleinere Kinder (die meisten Vorstellungen sind ab 4 Jahren aufwärts) kann die Akustik etwas laut sein und auch die beeindruckenden Bilder für "zart beseitete" Kinder etwas viel sein. Je nach Kind könnte also ggf. ein Besuch erst später in Frage kommen.

 

Für Familien und Kinder werden derzeit folgende Themen angeboten, die kindgerecht erarbeitet und umgesetzt sind:

  • Der Regenbogenfisch und seine Freunde
  • Sonne, Mond und Sterne
  • Lars, der kleine Eisbär
  • Raumschiff Erde
  • Mit Raketen zu Planeten
  • Die Magie der Schwerkraft

Öffnungszeiten:

  • je nach gebuchter Vorführung
  • das Planetarium öffnet 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Eintrittspreise:

  • Wissen/Kindervorstellungen: zwischen 8,-€ (Erwachsene) und 6,-€ (ermäßigt);
    Familienkarte (2 Erwachsene und bis zu 3 eigenen Kindern unter 18 Jahren) 21,-€
  • Musik und Unterhaltung: zwischen 9,50€ und 7,50€ (ermäßigt)

Tipp: Mit den Eintrittskarten aller Planetariums-Veranstaltungen darf man ohne Aufpreis auch die Archenhold-Sternwarte oder die Wilhelm-Foerster-Sternwarte innerhalb von sechs Wochen besuchen.

 

Website: www.planetarium.berlin

 

Fazit: Wir empfehlen einen Besuch ab etwa dem Kindergartenalter, damit die Kinder auch etwas damit anfangen können. Dann ist es ein beeindruckendes, lehhreiches Ausflugsziel für Groß und Klein.



Eure Meinung

Du warst schon einmal im Zeiss Großplanetarium?

Dann verrate uns doch Deine Erfahrungen dort.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0