Polizeimuseum Hamburg

22297 Hamburg, Carl-Cohn-Straße 39


Das Hamburger Polizeimuseum liegt auf dem Gelände der Polizeiakedemie im Hamburger Stadtteil Winterhude. Es wurde im Februar 2014 eröffnet und ist damit ein sehr modernes Museum. Außerdem ist es das größte Polizeimuseum Deutschlands.

 

Es dort gibt unheimlich viel zu Staunen, denn in dem liebevoll gestalteten Museum gibt es nicht nur viele Originalgegenstände u.a. aus der bekannten Davidwache zu bestaunen. Pensionierte Polizisten arbeiten dort ehrenamtlich und teilen mit interessierten Besuchern ihr Wissen und ihre Erlebnisse rund um die Polizeiarbeit.

 

Aufregende interaktive Stationen laden Groß und Klein ein, in die Welt der Polizei einzutauchen. Es gibt verschiedene Erlebniswelten, die mit viel Liebe zum Detail aufgebaut und ausgestattet sind. So kann sich der Besucher hinter das Steuer eines echten Einsatzwagens setzen und virtuell auf Blaulichtfahrt gehen. Auch bei dem bis 2004 im Einsatz der Hamburger Polizei tätigen Hubschraubertyp (BO 105) kann man ins Cockpit steigen und auf virtuellen Rundflug gehen.

Des weiteren werden für Kinder eine Kinder-Ralley, eine Bilderbuch-Ralley und ein Ermittlerspiel angeboten.

Die originalgetreu nachgebaut Polizeiwache aus dem Jahr 1960 mit authentischem Zellenverlies ist ebenso beeindruckend, wie der Extraraum, welcher der Jahrhundertflut von 1962 gewidmet wurde. In diesem können Besucher sich auf Sandsäcke setzen und Audioaufnahmen von Zeitzeugen lauschen.

 

Das Jahr über gibt es im Museum viele weitere Veranstaltungen wie beispielsweise

  • "Nachts im Polizeimuseum"
  • Krimiautorinnen und -autoren zu Gast im Polizeimuseum
  • "Krimisalon" im Winter berichten Hamburger Krimiautoren und eine Gerichtsmedizinerin von spannenden Fälle

Tipp: Auf dem Spielplatz im Stadtpark (etwas 10 Min. Fußweg) können die Kinder vor oder nach dem Besuch des Polizeimuseums ausgelassen Spielen und sich austoben.

 

Das Museum ist barrierefrei und damit für Kinderwagen und Buggys kein Problem. Die oberen Etagen sind über einen Aufzug zu erreichen.


Kindergeburtstag im Polizeimuseum

Jeden Sonntag gibt es im Polizeimuseum die Möglichkeit, dass Kinder zwischen 6 und 14 Jahren

hier ihren Geburtstag feiern können. Es gibt viele Angebote wie ein Suchspiel, eine Merkbuch-Rallye

oder ein Ermittlerspiel mit spannenden Einblicken in die Arbeit der Hamburger Polizei.

Das Essen kann selbst mitgebracht werden.

Bis zu 10 Kinder feiern etwa 2 Std. lang für 80,-€.


Öffnungszeiten:

  • Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 11.00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Sonntag von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • An Feiertagen geschlossen

Eintrittspreise:

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren kostenfrei
  • Erwachsene 8,-€
  • Ermäßigter Eintritt 6,-€
  • Gruppenführungen mit max. 15 Personen für 30,-€

Hinweis: Das Museum liegt auf einem sicherheitsüberwachten Gelände. Personen ab 16 Jahren müssen sich deshalb bei Betreten ausweisen können.

 

Website: www.polizeimuseum.hamburg.de

 

Fazit: Ein sehr herzlich geführtes Museum mit aufregenden Besonderheiten und ausführlichen Informationen rund um die Polizeiarbeit. Sehr empfehlenswert!



Eure Meinung

Hier kannst Du deine Erfahrungen mit dem Polizeimuseum in Hamburg schreiben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0