Kölle Zoo Weiterstadt (Tierhandlung)

64331 Darmstadt-Weiterstadt, Robert-Koch-Str. 1


Hier berichte ich heute mal wieder von einem "Ausflugstipp der anderen Art".

Wer hier einen echten Zoo oder einen ganzen Tagesausflug erwartet, den muss ich leider enttäuschen.

Trotzdem bin ich froh, dass ich selbst vor einiger Zeit diesen Tipp von einer Kleinkind-Mami bekommen habe.

 

Der Kölle Zoo Weiterstadt ist eine (große) Tierhandlung. Weshalb schlage ich diese Eltern hier aber als Ziel für gemeinsame Zeit vor? Ganz einfach: Wer nämlich seinen Kleinkindern werktags (Mo-Fr) bei kaltem oder Regenwetter den Kids trotzdem ein kleines Erlebnis außer Haus bieten möchte, der könnte sehr wohl gut beraten sein, hier mal vorbeizuschauen.

 

Auf dem großen Parkplatz vor dem Geschäft geht es zwar manchmal hoch her, doch man findet eigentlich immer einen Parkplatz und wenn man es mit den Kleinen mal ins Haus geschafft hat, geht es gleich aufregend los. Im Eingangsbereich kommt man gleich zu einem Koifischbecken, das durch eine Glasumrandung gut gesichert ist. Hier gibt es beeindruckend mächtige Kois zu bewundern und wir verbringen dort - und bei dem gegenüberliegenden großen Aquarium - allein schon locker 15 Min. :-) Manchmal steht hier auch ein Futterspender mit Koifutter, das man für kleines Geld erwerben und die Fische direkt füttern kann.

 

Die Gehege sind meist für eine Tierhandlung recht groß und immer gut gepflegt. Den Tieren wird zudem sehr viel an Beschäftigung durch allerlei Spielgelegenheiten und je nach Tier Kletter- und Versteckmöglichkeiten geboten. Meiner Erfahrung nach ist der Kölle Zoo hier auch stets auf dem neuesten Stand und ich habe schon viele neue Sachen dort gesehen, die ich so aus anderen "Standardgeschäften" nicht kannte. Bei unserem letzten Besuch habe ich z.B. das erste mal ein "Nagarium" gesehen, eine Mischung aus Terrarium und Nagerkäfig.

 

Was mir als Mama und Tierliebhaberin besonders gefällt sind die vielen Hinweisschilder, auf denen auf wichtige "Tierhaltungsregeln" hingewiesen wird, wie z.B.,

  • dass die meisten Nagetiere und Vögel keine Einzelgänger sind und "Freunde" brauchen
  • dass es wichtig ist, den Tieren ausreichend Platz, richtiges Futter und spezifische Lebensbedingungen zur Verfügung zu stellen
  • dass im Tierheim viele Tiere auf ein neues Zuhause warten und sich Interessenten überlegen sollen, ob sie nicht zuerst dort nach einem neuen Familienmitglied Ausschau halten sollten.

Nachdem wir bei unserem "Rundgang" dann alle Aquarienbewohner persönlich begrüßt haben ("Dorie" und "Nemo" ganz besonders) sind wir auf dem Weg ins obere Stockwerk. Ein großer Wasserfall mündet neben der Treppe in ein weiteres riesiges Aquarium. Auch hier halten wir uns gewöhnlich eine Weile auf und bewundern Wasserfall und Fische. Ich persönlich bin froh, dass es daneben auch einen Aufzug gibt, so dass ich mit dem Wagen (in dem eines der Kinder sich bequem kutschieren lässt) komfortabel nach oben fahren kann. Oben am Aufzug wartet dann auch schon ein großes Kaninchengehege. Auch hier kann man gelegentlich etwas Futter kaufen und die flauschigen Langohren füttern.

 

Weiter geht es zu den Vogelvolieren und Nagern und während ich nebenbei den Einkauf für unsere Kaninchen erledige sehen sich meine Kinder die Wellensittiche, Zebrafinken, Wüstenrennmäuse und Meerschweinchen an. Alles ist gut gesichert, so dass man die Kinder auch gut ein paar Schritte vorausgehen lassen kann. Verlaufen kann man sich eigentlich nicht und bisher habe ich nur freundliches Personal dort angetroffen.

 

Wenn wir dann unsere Runde beendet haben und Richtung Kasse gehen, gilt es nur noch, die Kids zu instruieren: "Heute gibt es kein Spielzeug!" :-) An der Kasse wartet aber für diejenigen, die sich noch eine Kleinigkeit mitnehmen möchten eine Auswahl an Tierspielzeugfiguren.

 

An Verpflegung muss man bei einem Ausflug zum Kölle Zoo leider selbst denken - weit und breit gibt es erstmal nichts wie Bäcker & Co. aber im Geschäft immerhin ein Getränkeregal vor der Kasse mit Erfrischungsgetränken.

 

Es gibt auch eine gepflegte Toilette mit Wickelmöglichkeit bei den Kassen (direkt neben der Tierarztpraxis).

 

Wir schätzen diesen Anlaufpunkt wirklich sehr, wenn das Wetter schlecht ist. Die Kinder haben immer Freude daran, die Tiere anzusehen und ich kann zudem noch den Heimtierbedarf einkaufen, den wir persönlich so benötigen.

 

Übrigens: Der Kölle Zoo Weiterstadt unterstützt den Tierhilfeverein "Keller-Ranch e.V." aus Weiterstadt mehrmals im Jahr mit (Futter)Spenden und greift dem Team des Vereins immer wieder unter die Arme, um den Tieren dort zu helfen. An Weihnachten gibt es auch einen "Wunsch-Weihnachtsbaum" an dem Wunschzettel der Tiere aus dem Tierheim hängen, den Besucher erfüllen können. Dieses stetige und wertvolle Engagement finde ich persönlich sehr bemerkenswert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0