Kühkopf-Knoblochsaue

64589 Stockstadt am Rhein, Rheinstraße


In der Kühkopf-Knoblochsaue erwartet euch ein ruhiges Naturschutzgebiet mit zahlreichen idyllischen Plätzen und erholsamen Wanderwegen.

 

Wir starteten an einem kalten Wintertag vom Parkplatz an der Südseite des Naturschutzgebietes. 

Vom große Parkplatz aus, an dem zahlreiche Autos Platz finden, ging es direkt über die Rheinbrücke hinein in das Naturschutzgebiet.

 

Schon bald erreicht man nun auch das Hofgut Guntershausen, welches allein schon einen Besuch wert ist! 

Das Hofgut Guntershausen verschreibt sich "der Förderung des Naturschutzes, der Umweltpädagogik und der Kultur und Geschichte im ländlichen Raum". 

 

Wir wanderten den schönen Rundweg und genossen die einmalige Natur.

 

Essen/Trinken:

Falls man eine Einkehr sucht, wird man im nahe gelegenen Stockstadt fündig.

 

Besonderheit:

Da man hier immer wieder am Gewässer unterwegs ist, sollte man Kinder nie unbeaufsichtigt lassen.

 

Weitere Aktivitäten:

- Es gibt einen schönen Abenteuerspielplatz kurz vor dem großen Parkplatz (etwa 5 Gehminuten). Er ist für größere Kinder geeignet und wartet mit Sandkasten, Rutsche, Schaukel und Klettergeräten auf. Für die Erwachsenen gibt es ausreichend schattige Plätze auf Bänken.
- Der Auenlehrpfad / Apfellehrpfad bietet auf 20 Stationen Informationen um die heimische Tier- und Pflanzenwelt.

- Wer direkt aufs Wasser möchte, kann sich ein Tretboot, Kanu, Kajak leihen. Fahrräder werden dort auch angeboten.

 

Fazit:
Wir haben noch lange nicht alles entdecken können und werden noch mehrmals wiederkommen, um nach und nach erforschen, was es alles zu erleben gibt. Ein Ausflug zum Kühkopf bietet also unzählige Möglichkeiten und ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Eure Meinung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0