Spielplatz Allmendfeld


Schon mehrmals wurde mir von Familien aus der Umgebung der Spielplatz in Allmendfeld, einem Stadtteil von Gernsheim am Rhein, ans Herz gelegt.

"Da gibt es so einen tollen Wasserspielbereich", wurde mir immer wieder gesagt. Also packte ich an einem warmen Maitag meine Kinder, eine kleine Vesper und Wechselkleidung ein und fuhrt dorthin, um nachzusehen, ob dort wirklich so ein toller Spielplatz auf uns wartet.


Und tatsächlich! Das tat er!

Der Spielplatz liegt direkt in der Ortsmitte zwischen dem Alten Rathaus und dem Bürgerhaus.

Wir parkten auf dem zugehörigen Parkplatz (direkt am Bürgerhaus einbiegen und hinter dem Spielplatz parken) und kaum waren wir ausgestiegen, waren meine Kinder auch schon weg. :-) Sie stürzten sich auf die Spielgeräte, als gäbe es kein morgen.

 

Brandneu (im Jahr 2017) gestaltet wartet er mit einer beeindruckenden Anzahl von modernen (Wasser-)Spielgeräten auf.

Ein Springbrunnen, den die Kinder auch beklettern und mit einer nebenstehenden Pumpe selbst betätigen können, eine meterlange "Gondelbahn" für das anspruchsvolle Sandspiel und zum Bewegen von erstaunlichen Sandmassen. Dazu Sandbagger, Trichter und eine lange und für viel Kreativität geeignete Wasserbahn inkl. spiralförmige Drehpumpe.

 

Achtung: Bei Betätigung der Drehspirale sollten andere Kinder Abstand halten! Die Metallspirale dreht sich auch im Wasser, in dem die Kinder vorbeilaufen können. Außerdem ist dort eine schlecht sichtbare Vertiefung unter Wasser, in der meine Tochter gestolper ist!

 

Ein überdimensionaler Traktor lädt zum Klettern und Spielen ein und zu seinem Anhänger kann man auf einem dicken Tau hinüberbalancieren und dort auch noch auf der integrierten Wasserbahn weiterspielen.

Große Spritzpumpen stehen bereit, die - da hat jemand mitgedacht, Dankeschön! - nicht justierbar sind. So können die Kinder nach Herzenslust mit Wasser sprühen aber eben nur in eine fest eingestellte Richtung und nicht über den ganzen Spielbereich.

 

Es gibt noch viel mehr zu entdecken und zu erkunden, wie z.B. zwei tolle Riesenschaukeln mit extra langen Ketten, einen Kletterturm und einen Bolzplatz.



Bei unserem Besuch hatte die daneben liegende Gaststätte "Bürgerhaus" geöffnet, die man bestimmt auch für einen dringenden Toilettenbesuch aufsuchen darf. Im zugehörigen Biergarten der Gaststätte steht ein kleiner Wagen, an dem Getränke, Eis und Popcorn verkauft werden.

 

Wer seine Brotzeit selbst mitbringt hat auf den vielen modernen Bänken und großen Tischen die Möglichkeit, es sich im Schatten gemütlich zu machen.

Einziger Kritikpunkt von mir: Schön, dass die Erwachsenen im Schatten sitzen dürfen. Aber der komplette Spielbereich liegt in der prallen Sonne, so dass man sehr darauf achten muss, dass die Kinder an einem Sonnentag nicht zu lange in der Hitze spielen!

 

Mein Fazit: Ich schließe mich dem Urteil meiner Freunde an: Einer der tollsten "freien" Spielplätze, die ich kenne! Tolle Geräte, von denen ich viele noch nicht kannte. Im Sommer übrigens auch ein schöner Zwischenstopp auf einer Fahrradtour oder einem Spaziergang.