Deutsches Spielzeugmuseum Sonneberg

96515 Sonneberg, Beethovenstraße 10


Bereits 1901 wurde das Deutsche Spielzeugmuseum Sonneberg gegründet und ist damit das älteste Spielzeugmuseum in Deutschland. Ihr findet es direkt im thüringischen Sonneberg.

Leider ist es nicht leicht, einen Parkplatz zu finden, da es keinen eigenen Museumsparkplatz gibt. Ein öffentlicher Parkplatz befindet sich etwa 500m vom Museum entfernt.

 

Lasst euch hier in alte Zeiten zurückversetzen. Es gibt schöne alte Spielsachen zu entdecken, die es heute so leider schon gar nicht mehr gibt. Damit die Kinder einen Besuch voll und ganz erfassen und genießen können, empfehle ich den Besuch für Kinder ab ca. 10 Jahren, damit es nicht langweilig wird.

 

Für Kinder gibt es eine Kugelbahn und eine Modelleisenbahn, die man mit Münzwurf fahren lassen kann.

Das Museum enthält drei Spielbereiche für Kinder, die von Künstlern gestaltet wurden:

  • "Fang den Schmauch", ein computergeneriertes Bewegungsspiel
  • "Kinder Kaos Kirmes" zum Klettern und Spielen
  • Holzspielbereich mit vielen Bauklötzen und Motorikspielzeug

Lasst euch auch die "Thüringer Kirmes" als eine der Hauptattraktionen des Museums nicht entgehen. Hier sind über 67 Spielzeugfiguren zu einer lebendig wirkenden Szene eines typischen Volksfestes liebevoll arrangiert.

 

Erlebt eine Zeitreise durch die Entwicklung der Spielsachen. Thematisch angeordnet findet sich hier so manches Schätzchen aus alten Tagen und auch aus verschiedenen Ländern. Alte Schaukelpferde, Puppenhäuser und Teddybären erzählen hier so manche Geschichte, die sie schon erlebt haben.

 

Tipp! An der Kasse erhaltet ihr auf Wunsch kostenfrei die Museumsralley "Spiele für Entdecker" oder "Thüringer Kirmes-Rätsel, mit dem Kinder das Museum entdecken können. Die ausgefüllten Fragebögen könnt ihr am Ende an der Kasse abgeben und an einer Verlosung teilnehmen. Die Ralleys eignen sich für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren.

 

Im Untergeschoss gibt es übrigens Schließfächer, so dass ihr das Museum mit leichte(re)m Gepäck durchstreifen könnt.

 

Öffnungszeiten:

  • Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen geöffnet von 10.00 Uh  bis 17.00 Uhr
  • Weihnachten (24.12.) und Silvester (31.12.) geöffnet von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Neujahr (1.1.) geöffnet von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Eintrittspreise:

  • Kinder unter 3 Jahren haben freien Eintritt
  • Kinder ab 3 Jahren 4,-€
  • Erwachsene 6,-€
  • Familienkarte (2 Erwachsene und max. 5 Kinder) 12,-€

Spartipp: Ihr erhaltet Vergünstigungen bei Vorlage der ThüringenCard, Thüringer Wald Card, Bayernticket, oder dem Entdeckerpass der Metropolregion Nürnberg

 

Website: www.deutschesspielzeugmuseum.de

 

Fazit: Ein feines Museum ohne viel Schnickschnack nicht nicht sehr groß. Trotzdem kann man hier mit Kindern einen spannenden Tag verbringen und Erwachsene in den Spielwelten vergangener Zeiten schwelgen.