Festival4Family 2018 - Commerzbank Arena Frankfurt

60528 Frankfurt am Main, Mörfelder Landstraße 362


Das Festival4Family findet seit 2015 in Frankfurt am Main  statt.

Ich kann euch sagen: Das ist vielleicht ein Spektakel! :-) Ein so umfangreiches, buntes und fröhliches Familienfest habe ich noch nie erlebt!

 

Der Eintritt ist frei und noch dazu gibt es eine "Wettergarantie", da ein großer Teil des Festivals in der überdachten Commerzbank Arena stattfindet. Du möchtest weitere Gründe hören, warum du dort einmal vorbeischauen solltest? Dann lies mal los...



Zwei Rettungswagen und THW-Fahrzeug

Wir waren höchstpünktlich gegen 9.30 Uhr vor Ort und parkten im Norden des Geländes auf dem kostenfreien Parkplatz der auch zum "Freibad Stadion" gehört. Damit hatten wir einen tiptop Platz direkt vor dem Einlass und warteten auf das Öffnen der Tore um 10.00 Uhr zum offiziellen Festivalbeginn.

Leider hat es länger gedauert und die Eingangstore wurden erst gegen 10.20 Uhr geöffnet. Woran das lag, wusste keiner so genau, es war aber an beiden offiziellen Eingängen der Fall. Naja, als wir jedenfalls endlich drin waren, war dann die aufgekommende schlechte Laune in der Warteschlange vergessen und wir machten uns auf den kurzen Weg durch den Stadtwald zur Arena.

Als wir diese hinter den Bäumen auftauchen sahen, konnte man schon die vielen Hüpfburgen, Trampoline, Zorbing Bälle und natürlich fußballspielende Kinder sehen. Schon von Weitem wurde man in den buntesten Farben begrüßt, so dass die Vorfreude noch mehr steigen konnte.

Um die Arena herum waren unzählige Hüpfburgen aufgebaut. Piratenboot, Handwerkerburg, Fischburg, ein Segelschiff. Da konnten sich die Kinder beinahe nicht entscheiden, wo es losgehen sollte. Es gab außerdem Stände von der Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk, dem ADAC und viele, viele weitere, an denen man sich mit Essen und Getränken versorgen konnte.

Wir verweilten alleine auf dem Außengelände gut eine Stunde, bevor wir in die Arena hineingingen. An den Eingängen gab es kostenlose Programmhefte mit ausführlichen Informationen rund um das Festival. Der komplette Innenraum war mit Ständen, weiteren Hüpfburgen, Fotostationen u.v.m. gefüllt. Diese Stationen waren besonders toll für meine Kinder. Ein Foto mit Anna, Elsa und Olaf oder als Prinzessin auf einem groldenen Thron mit glitzernder Krone? Kein Problem. Zusammen mit der Biene Maja auf ein Bild, mit einem lebensgroßen Einhorn oder gar als Jedi-Ritter? Nichts leichter als das!

 

Viele Stände, wie z.B. der des Flughafen Frankfurts hatten tolle Bastel-, Mal- und Spielangebote. Man konnte sich mit Luftballons eindecken, Buttons gestalten, malen, spielen, staunen! Ein unglaubliches Angebot an Möglichkeiten!

 

Toiletten gibt es im Stadion ausreichend. Auch auf dem Weg zwischen Parkplatz und Arena gab es mobile Sanitäranlagen. Die Wege sind - bis auf die Tribünen natürlich - alle barrierefrei gestaltet und viele Stufen mit Rampen ausgestattet, so dass man auch mit dem Kinderwagen kein Problem hatte.

Nun zum Highlight meines 6-Jährigen: Ein freilaufender T-Rex! Ja, du hast richtig gelesen! Es war doch tatsächlich ein riesiger Tyrannosaurus Rex in der Arena unterwegs. Zwar hatte er zwei Aufpasser dabei, aber er kam schon ganz schön nah an die Besucher ran und stapfte einfach durch die Mengen hindurch. Wow!

Der Dinosaurier gehörte zum "Dino Adventure Park" aus Weiterstadt und hatte auch seinen Freund den Spinosaurus mitgebracht. Der war so gefährlich, dass er in einem großen Käfig untergebracht war! Doch alle Kinder, die sich getraut haben, ihn an seinem Kopf zu streicheln, den er durch die Stäbe nach draußen streckte, bekamen einen "Tapferkeitsaufkleber" und sogar eine kleine Dinofigur geschenkt.

Alle Fußballfans und besonders Anhänger der Eintracht Frankfurt freuten sich an diesem Tag über freien Eintritt in das Eintracht Frankfurt Museum. Dieses liegt direkt im Stadion, bequem vom Außengelände zu betreten.

 

Hier erfahrt ihr alles über die sportliche Vergangenheit des Vereins, wichtige Spiele und natürlich konnte man brandaktuell auch den Pokal (naja, eine Replika) des DFB-Pokalsiegers 2018 bewundern.

Über das Museum gibt es bald einen eigenen Erfahrungsbericht auf meiner Website :-).


Preise

  • Eintritt frei

Website: www.festival4family.de

 

Fazit: Die Kinder waren begeistert. Und die Mami auch! :-) Ich kam ja selbst aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Hier wurde ein grandioses Programm für die ganze Familie zusammengestellt. So gut wie alles war kostenlos und daher auch für den kleinen Geldbeutel geeignet. Von mir also die virtuelle Höchstpunktzahl und eine eindeutige Empfehlung, dass Du dort selbst mal mit der Familie vorbeischaust. Ihr werdet bestimmt viel Spaß haben.